Bei der alljährlich stattfindenden Jahresabschlussfeier im voll besetzten Clubheim der Eintracht Landshausen-Bachtal e. V. konnte der Vorstand Frank Tetz zahlreiche Mitglieder sowie Vertreter der örtlichen Vereine und der Gemeinde begrüßen.

Eine besondere Freude war es, dass er den Jugendchor "LiLac" des Liederkranzes Landshausen unter der Leitung von Sabine Seidl erstmalig als musikalische Umrahmung präsentieren konnte. Die Damen mit ihrer Begleitung Reinhold Wiedenmann am Akkordeon erfrischten mit Klassikern sowie aktuellen Hits die Anwesenden und lockerten die Veranstaltung mit ihren Beiträgen auf, so dass begeisterter Applaus und laute "Zugabe"-Rufe aus dem Publikum erschallten.


In seinem Rückblick berichtete Frank Tetz über ein abwechslungsreiches Vereinsgeschehen mit Veranstaltungen wie dem Osterbrunnenfest, der Maibaumaufstellung und der traditionellen Sport- und Festwoche. Außerdem wurde die Komplettsanierung des Sportplatzes mit der Anbringung neuer Bandenwerbungen von regionalen und überregionalen Unternehmen durchgeführt. In diesem Zuge bedankte sich Frank Tetz im Namen des gesamten Vereins beim langjährigen Platzwart Josef Böck für seine hervorragende Platzpflege. Karsten Schaude informierte aus der Abteilung Fußball, Markus Ruf aus der Jugend und Ulrike Tritscher schaute auf ein erfolgreiches Jahr in der Gymnastikabteilung zurück.


Über die Wahl zum Fußballer des Jahres konnte sich Kevin Collins freuen. Ihm wurde für seine Leistung unter großem Applaus ein Pokal überreicht. Bei der Ehrung langjähriger verdienter Mitglieder wies Frank Tetz auf die Eintracht als wichtigen Stabilisator in einer Zeit voller Veränderungen und Orientierungsproblemen hin. Gerade Mitglieder, die ihrem Verein über viele Jahre die Treue halten, zeigen dadurch Ihre Verbundenheit und auch den übers Jahr ehrenamtlich Tätigen, dass deren Arbeit geschätzt und gewürdigt wird.


Frank Tetz gratulierte und bedankte sich bei Martha Schwarzmann, Thekla Gutmair, Florian Lingel sowie bei Manfred, Matthias und Jürgen Pflügel für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Ihr 40-jähriges Jubiläum mit einer kurzen, persönlichen Laudatio feierten Rosemarie Pflügel, Anneliese Nisseler, Gisela Traub, Anna Rieß, Dietmar Wunderle, Martin Rieß, Hermann Uhl und Klaus Berroth, dem aktiven Trainer der Bachtaler E-Jugend. Bereits auf 50 Jahre Vereinstreue kann Wolfgang Rollwagen zurück blicken. Alle anwesenden Jubilare erhielten ihre Ehrennadeln sowie die Ehrenurkunden aus den Händen des Vorstands.


Im Anschluss an die Ehrungen bedankte sich Frank Tetz stellvertretend im Namen der Vorstandschaft bei allen Vorstands- und Ausschussmitgliedern, Trainern, Übungsleitern, Betreuern und allen, die mit Tat und ihrem Einsatz mitgeholfen haben, ein wiederum erfolgreiches Vereinsjahr zu meistern und wies darauf hin, dass der Erlös des Abends für die Vereinsarbeit sowie die "Kartei der Not" gespendet wird. Der Jugendchor "LiLac" leitete dann zum gemütlichen Teil, der bis in die frühen Morgenstunden dauerte, über.